Antragstellung

Für die Antragstellung auf Förderung sind verschiedene Dokumente für Sie wichtig. Im Folgenden finden Sie zu den einzelnen Projektphasen von der Antragstellung bis zum Endverwendungsnachweis entsprechende Hilfetexte und die Formulare.

Weitere wichtige Hinweise werden wir in Zukunft hier für Sie einstellen. Bitte beachten Sie auch die Hinweise in der Rubrik „ Hilfe“.

A) Projektbogen

Im ersten Schritt füllen Sie bitte das Formular „Projektbogen“ aus und schicken Sie es an Herrn Meints (leader-geschaeftsstelle@westerstede.de) und Frau Puls (puls@eurooffice.de).

Dieser Projektbogen ist die Grundlage für die Entscheidung der Lokalen Aktionsgruppe darüber, ob eine Förderung aus LEADER gewollt ist.

Achten Sie darauf, dass Sie den Bogen rechtzeitig vor der nächsten LAG – Sitzung einreichen. Die Termine für die Sitzungen finden Sie unter der Rubrik „Termine

Wenn die LAG ein positives Votum abgibt, können Sie den offiziellen Antrag an das Amt für regionale Landesentwicklung stellen.

Zum Download:  Formular_Projektbogen_v4.docx

B) Registriernummer

Beantragung einer Registriernummer

Wer erstmalig einen Antrag beim Amt für Regionale Landesentwicklung stellt, benötigt eine Registriernummer. Um diese zu beantragen, können Sie ein Formular verwenden, das wir Ihnen hier zum Download zur Verfügung stellen.

Frau Eikis-Sagcob vom Amt für regionale Landesentwicklung hat eine Hilfestellung für Sie ausgearbeitet. Diese haben wir vom REM übernommen und digitalisiert. Für die Hilfestellung können wir keine Gewähr übernehmen. Sie finden die Hinweise hier in der Ausfüllhilfe zum Download.

Bitte drucken Sie sich die Hilfestellung möglichst in Farbe aus und nehmen Sie dann das Originalformular/gekürzte Fassung und füllen Sie es aus. In den meisten Fällen sind für Sie nur die ersten 2-3 Seiten relevant. Im Zweifel fragen Sie bitte bei Frau Eikis-Sagcob beim ArL in Oldenburg nach.

Dann schicken Sie uns das ausgefüllte Originalformular. Wir sehen es auf Vollständigkeit durch. Danach drucken Sie das Formular aus, unterschreiben Sie es, und schicken es per Fax an Frau Eikis Sagcob an die Nummer 0441/92159150 oder 0441/9215408 mit der Anmerkung „eilig“, falls Sie sofort einen Förderantrag stellen wollen.
Derzeit wird gefordert, dass Sie eine Kopie Ihres Ausweises dem Antrag auf eine Registriernummer beifügen.

Dann erhalten Sie vom ArL eine Registriernummer, die Sie benötigen, damit ein Antrag von Ihnen bewilligt werden kann. Das ArL informiert Sie nicht automatisch, wenn Sie eine Nummer erhalten haben. Sie müssen dort selbst nachfassen. Sie können aber dennoch schon auch den Antrag stellen. Das ArL füllt dann die Nummer selbst aus.

Sie können gleich einen Antrag auf Förderung stellen, er wird aber erst bearbeitet, wenn die Registriernummer vorliegt. Deshalb sollten Sie die die Nummer möglichst früh beantragen.

Inzwischen benötigt das ArL eine Kopie des Ausweises der Person, die im Antrag als verantwortliche Person angegeben ist. Bei Ehepaaren sind das beide. Vom Ausweis müssen Vor- und Rückseite kopiert und mitgefaxt werden.

Außerdem wird verlangt, dass Vereine die Satzung des Vereins mitfaxen, damit deutlich wird, wer die verantwortliche Person ist.

C) Antrag auf Förderung

Wenn Sie bei der Lokalen Aktionsgruppe eine Projektskizze eingereicht und eine positives Votum erhalten haben, können Sie einen Antrag auf Förderung beim Amt für regionale Landesentwicklung stellen. Dafür benötigen Sie dieses Formular von der Website des Ministeriums: http://www.ml.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=37329&_psmand=7.

Für das neue Formular haben wir wieder eine neue Hilfestellung erarbeitet. Wenn Sie diese haben möchten oder sonst Fragen zur Antragstellung haben, wenden Sie sich bitte an das Regionalmanagement.

 

Für Hinweise und Hilfestellungen können wir keine Gewähr übernehmen.

D) Verwendungsnachweis

Wenn Ihr Projekt abgeschlossen ist, müssen Sie spätestens sechs Monate, nachdem alles fertig ist, einen Verwendungsnachweis beim Amt für regionale Landesentwicklung abgeben.

Die dafür erforderlichen Unterlagen finden Sie auf der Website des Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz unter folgendem Link: www.ml.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=37566&article_id=139074&_psmand=7

Erst, wenn der Verwendungsnachweis erbracht und für richtig befunden wurde, kann eine Auszahlung der Fördermittel erfolgen.